DIE SCHWARZE SOLDATENFLIEGE (Black Soldier Fly): ALLES, WAS DU ÜBER SIE WISSEN MUSST

DIE SCHWARZE SOLDATENFLIEGE (Black Soldier Fly): ALLES, WAS DU ÜBER SIE WISSEN MUSST

Insekten bekommen weltweit immer mehr Aufmerksamkeit in der Landwirtschaft und als Nahrungsmittel. Denn sie sind besonders nahrhaft und können ressourcenschonend gezüchtet werden.

Unter den vielen Insektenarten ist besonders die Schwarze Soldatenfliege (Black Soldier Fly) bekannt für ihre Kompostierungsfähigkeiten und ihren hohen Proteingehalt.

Wir wollen mit diesem Beitrag die häufigsten Fragen zur Schwarzen Soldatenfliege beantworten.

Was ist die Schwarze Soldatenfliege?

Die Schwarze Soldatenfliege (Hermetia illucens oder BSF) ist eine ursprünglich aus Südamerika stammende Art. Heute ist sie kosmopolitisch und kommt in gemäßigten Klimazonen in Amerika, Europa, Afrika und Asien vor.

Ihren Namen hat sie von der Farbe ihres Fliegen Lebenszyklus, die schwarz mit metallischen Reflektionen sind.

Warum die viele Aufmerksamkeit um die Schwarze Soldatenfliege?

Die BSF-Larven sind für ihr breites Futtermittelspektrum bekannt. Sie haben dadurch das Potential große Mengen an organischen Reststoffen zu verwerten, die ansonsten unkonrolliert deponiert und somit das Klimagas Methan emittieren würden. Zugleich kann sie als hochwertiges Tierfutter für zahlreiche Tierarten eingesetzt werden.

Beispielweise kann sie das Fischmehl im Fischfutter oder das Fleisch im Hunde- und Katzenfutter substituieren. Zudem sind sie ein leckerer Snack für Vögel, Hühner, Igel und Eidechsen.

Schwarzen Soldatenfliegenlarven für deine Hühner?

Sie sind eine großartige Quelle für tierisches Eiweiß für Tiere. Getrocknet enthalten sie bis zu 50 % hochwertiges Eiweiß.

Hühner lieben die Larven. Sie bieten einen natürlichen, anregenden Zeitvertreib. Schließlich macht das Insektenpicken den Hühnern viel Spaß und wirkt sich positiv auf ihr Wohlbefinden aus. Zudem erhöhen Insekten als Hühnerfutter die Produktivität (es werden mehr Eier gelegt), tragen zu einer besseren Darmgesundheit bei und verringern so die Abhängigkeit von Antibiotika. Sie sorgen für glücklichere und aktivere Hühner.

Die Soldatenfliegenlarven sind eine großartige Quelle für tierisches Eiweiß für Tiere. Getrocknet enthalten sie bis zu 50 % hochwertiges Eiweiß.  Tiere, insbesondere Hühner, lieben sie.

Was fressen die Larven der Schwarzen Soldatenfliege?

Die Larven der Schwarzen Soldatenfliege können fast alles fressen und sind für ihren unstillbaren Appetit bekannt. In einer natürlichen Nahrungskette kümmern sich die Insekten um die Kompostierung ungenutzer Nährstoffe, so dass ihnen unsere Lebensmittelabfälle nichts ausmachen.  

Sie können fast alle organischen Restoffe fressen und eignen sich daher hervorragend für die Entsorgung vom Bioabfall oder landwirtschaftlichen Reststoffen.

Gibt es weitere Besonderheiten der Schwarzen Soldatenfliege?

Die Schwarze Soldatenfliege ist keine invasive Art - ganz im Gegenteil. Sobald sie das Erwachsenenalter erreicht hat, frisst sie nicht mehr, sondern ist auf die Nährstoffe angewiesen, die sie als Larve gesammelt hat. Dadurch kann sie keine Krankheiten übertragen, wie andere Fliegenarten, Mücken oder Zecken.

Beim Fliegen erzeugt die Schwarze Soldatenfliege ein lautes, summendes Geräusch, das wir eher mit Wespen in Verbindung bringen.

Ist die Zucht der Schwarzen Soldatenfliege nachhaltig?

Insekten benötigen allgemein viel weniger Wasser, Land und Energie, um die gleiche Menge an konventionellen Proteinquellen herzustellen wie Fleisch oder Soja. Werden die Larven mit organischen Reststoffen gefüttert, wird die ansonsten vorherrschende Deponierung entgegengewirkt und so Methanemissionen reduziert.

Tiere, insbesondere Hühner, lieben sie. Die Larven der schwarzen Soldatenfliege bieten nicht nur Nahrung, sondern auch einen natürlichen, anregenden Zeitvertreib. Schließlich macht die Insektenjagd den Hühnern viel mehr Spaß und wirkt sich positiv auf ihr Wohlbefinden aus.


LECKER, GESUND & NACHHALTIG!

Entdecke jetzt unsere BlackTasty™ Soldatenfliegenlarven!